15.08.2017

Die letzten 4 Wochen waren natürlich sehr ereignisreich. Wann immer das Wetter es zuließ waren die Welpen in ihrem Außenauslauf, den sie von Woche zu Woche immer mehr in Beschlag genommen haben. Es gab Wurmkuren, es gab viel Besuch, es gab Gewitter usw. Morgen kommt der TA zum Impfen und Chippen und dann noch die Wurfabnahme. Und so langsam neigt sich die Zeit des I-Wurfes hier bei uns ihrem Ende zu.

Wir haben für 10 Schätze sehr nette und erfahrene Hundeeltern gefunden; es sucht zur Zeit noch ein Rüde auch das große Glück.

 

14.07.2017

Auch Juno ist eine sehr instinksichere Hündin. Heute Abend wollten wir eigentlich das erste Mal zufüttern. Auch Juno scheint es für einen guten Zeitpunkt zu halten; gerade eben hat sie ihnen ihr Futter vorgewürgt. Drei der Kleinen begannen auch gleich etwas zu fressen.

 

Genauso hat  ihre Mutter Tani es bei ihren zwei bisherigen Würfen gemacht. 

 

13.07.2017

Mittlerweile haben die Kleinen die zweite Pedicure hinter sich gebracht. Alle gedeihen prächtig und sie beginnen langsam ein bißchen miteinander zu spielen. In den nächsten Tagen werden sie erstmWelpenfutter. Mal sehen, wie sie diese Hürde meistern.

Ach ja, Wurmkur gab es auch. Die Begeisterung hielt sich in Grenzen.

 

08.07.2017

Die zweite Woche neigt sich heute dem Ende zu und ich freue mich, dass jetzt alles so gut läuft. Juno macht es erstaunlich gut. Souverän und unaufgeregt nimmt sie ihre Mutterrolle wahr. Die Kleinen wachsen und gedeihen. Alle haben die Augen auf, die kleinste war übrigens die erste mit offenen Augen.

Pedicure und Maniküre haben wir auch hinter uns gebracht. Nächste Woche um diese Zeit werden die kleinen wahrscheinlich in ihr Hundezimmer umziehen, mal schauen, ob sie dann soweit sind.

Mittlerweile können sie auch schon ganz flott durch die Kiste wuseln. So macht Aufzucht Spaß!

 

01.07.2017

Heute sind die Welpen eine Woche alt. Es war eine sehr bewegte Woche mit Hochs und noch mehr Tiefs.

Zum Glück geht es jetzt bergauf. Juno und den Welpen geht es gut.

 

Am Nachmittag des 24.06. setzten bei Juno die Wehen ein und innerhalb von 2 Stunden hatte sie 8 Welpen das Leben geschenkt. Nach einer Erholungspause begann sie erneut zu pressen; jedoch ohne Erfolg. Nach Gabe von homöopathischen Mitteln, die nicht den gewünschten Erfolg brachten, entschlossen wir uns in die Klinik zur weiteren Abklärung zu fahren. Dort wurde ein Röntgenbild gemacht und es kam die Mitteilung, es seien noch 6 oder 7 drin. Oh Gott! Sie war ja auch unglaublich dick. Die Arme!

 

Nachdem Juno Oxytocin bekommen hatte, was zwar die Wehen stärker werden ließ, aber keinen Welpen zum Vorschein brachte, entschlossen wir uns zum Kaiserschnitt. Und tatsächlich waren es noch 7 Welpen, wovon jedoch 2 bereits tot waren

Leider war von zwei Welpen das Geburtsgewicht so gering, dass sie trotz größter Bemühungen in den ersten Tagen verstorben sind.

 

Da haben wir es wieder: Freud und Leid liegen manchmal so dicht nebeneinander.

 

So freuen wir uns jetzt auf die Aufzucht von 11 Welpen, 6 Hündinnen und 5 Rüden.

5 Hündinnen/schwarz  und 1 braun sowie 4 Rüden/ schwarz und 1braun.

 

20.06.2017

Wir nähern uns dem Ende, zum Glück bei dem Wetter. Heute ist Juno 8 Wochen trächtig und leider sollen die Temperaturen die nächsten Tag auch nicht weniger werden. Mit den anderen gehe ich täglich schwimmen; das traue ich mich aber mit Juno jetzt nicht mehr. Die Gewässer werden natürlich auch zunehmend dreckiger, je länger es nicht regnet. Das Risiko, daß Juno sich auf den letzten Metern noch etwas einfängt, ist mir zu groß.

Ansonsten geht es ihr aber recht gut und sie ist auf unseren Morgen- und Abendrunden noch erstaunlich schnell unterwegs.

 

12.06.2017

Mittlerweile ist Juno fast 7 Wochen trächtig. Sie erinnert mich immer mehr an die Streichholzschafe, die man mit Kastanien im Herbst als Kind gebastelt hat. Der Bauch hat ziemlich Ausmaße angenommen. Es geht ihr soweit gut; nur Hunger hat sie ständig.

Im Garten wurden bereits große Löcher gebuddelt und Juno liebt es, dort stundenlang zu liegen.

 

23.05.2017

Juno geht es gut, obwohl sie schon weniger ausdauernd scheint. Das Tempo kommt mir schon ein wenig gemäßigter vor. Wenn ein Dummy im Spiel ist, dann geht alles schnell und am Wasser ebenso. Ansonsten hat sie den Schongang eingelegt und mehr Hunger ist auch deutlich.

 

19.05.2017

Nachdem Juno am 24. und 26.04. von Windsor gedeckt wurde war ich heute beim Ultraschall. Schnell erkannte der TA, dass Juno einen großen Wurf erwartet.

 

Wenn Sie an einem Welpen aus dieser schönen Verpaarung interessiert sind, freue ich auf Ihre Kontaktaufnahme.